Dienstag 22. August 2017
Salvatorianer in Österreich und Rumänien
  • Das ist das ewige Leben:
    Dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast.

Alles zur größeren Ehre Gottes und zum Heil der Seelen.

Die Salvatorianer bezeugen die menschenfreundliche Liebe Gottes.

Bedingungslos.

schewig fotodesign, dieter schewig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine andere Freiheit: Leben nach den evangelischen Räten


Im Evangelium gibt es viele Vorstellungen von einem "Leben in Fülle". Jede und jeder soll seinen Platz ausfüllen, seine Gaben und Talente einsetzen. Jesus macht da keinen Unterschied: Das Reich Gottes ist für alle bestimmt und offen, hier und jetzt und auch im neuen, ewigen Leben. Eine spezielle Form der Nachfolge Jesu ist ein Leben nach den evangelischen Räten: Ehelose Keuschheit, Armut und Gehorsam sollen die konkrete Lebensweise Jesu Christi vergegenwärtigen. Durch den Verzicht auf Familie, materielle Absicherung und die Bereitschaft zum Dienst dort, wo es am dringendsten nötig ist, war er ganz und gar offen für den Willen Gottes.

 

Soziale Dimension

Ein Leben nach den evangelischen Räten hat eine soziale und prophetische Dimension. Die Freiheit von bestimmten Zielen wie Familie, materielle Absicherung und Wohlstand beziehungsweise Karrierestreben eröffnet eine neue Freiheit: frei zu sein für die Mitmenschen und seine Anliegen. Vor allem für jene, die in der Gesellschaft an den Rand gedrängt sind. Die Vertrautheit mit Christus im Alltag und die Freiheit der Hingabe des gesamten Lebens wird von Suchenden gebraucht und kann, wenn sie die eigene Berufung ist, reiche Frucht bringen.

 

Was suchst Du?


Wie schon erwähnt, es gibt viele Möglichkeiten. Den eigenen Weg zu entdecken, ihn zu wählen und zu gehen ist das Entscheidende. 

„Audienz bei Seiner Heiligkeit Pius X. [1903]. Er ist ein hochverehrter Heiliger, er erfüllt die Welt.“ Der Papst an Pater Jordan: „Ich empfehle Ihnen die Vereinigte Staaten.“


Dieses Zitat wurde anlässlich des Festes des heiligen Papstes Pius X. am 21. August ausgewählt.

Geistliches Tagebuch, GT II, S. 66

 



 

 

Unsere Projekte

Missionsprokura

 

 Danke für Ihre Unterstützung!


Spendenkonto

AT36 6000 0000 0231 9452
BAWAATWW

 

 

 

CHARTA

der salvatorianischen
Familie

 

>> pdf download

 

 

Provinzialat der Salvatorianer
Habsburgergasse 12
A - 1010 Wien

T: 01/ 53 38 000 25
E: provinzialat@salvatorianer.at
http://salvatorianer.at/